Unterschied von Alleinfutter und Einzelfutter für Hunde

3food UG 19.10.2018 Ernährung Zurück zur Übersicht


Was unterscheidet Alleinfuttermittel von Einzelfuttermittel

Für viele Verbraucher die gleiche Bedeutung - doch Vorsicht!

Wir stellen immer wieder fest, dass die Deklaration von Alleinfutter - und Einzelfuttermittel auf den Verpackungen falsch verstanden wird. Leider ist der Unterschied für den Verbraucher nicht ganz klar. Mit diesem kurzen Blogbeitrag möchten wir zu einem besseren Verständnis beitragen.

Die Unterscheidung von Alleinfutter und Einzelfutter ist wichtig für die Gesundheit Ihres Hundes!

Betrachtet man die beiden Wörter könnte man fast davon ausgehen, dass beide eine ähnliche Bedeutung haben. Dies ist jedoch ein Trugschluss. Dauerhaft gefüttert, würde es bei einem Einzelfuttermittel zu einer Mangelernährung kommen.

Alleinfuttermittel

Bei einem Alleinfutter wird der Hund mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt, um gesund leben zu können. Das heißt, Sie müssen der Nahrung nichts weiter hinzufügen.

Viele Hersteller kennzeichnen im Bereich der Nassfuttersorten die Unterschiede dahingehend, dass ein Alleinfutter gerne als Menü bezeichnet wird. Hierbei ist alles enthalten an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, was Ihr Hund benötigt.

Einzelfuttermittel

Hingegen müssen Einzelfuttermittel mit weiteren Zusätzen angereichert werden, um den kompletten Nährstoffbedarf decken zu können.

Einzelfuttermittel sind geeignet sowohl zur individuellen Zubereitung, als auch für zeitlich begrenzte Ausschlussdiäten.

Kaufen Sie im Nassfutterbereich ein Produkt mit dem Etikett Reinfleisch oder z.B. Lamm Pur/Rind pur/ Pferd pur handelt es sich um ein Einzelfuttermittel, zur individuellen Zusammenstellung der Nahrung. Dann müssen Sie das Reinfleisch mit Ergänzungsmitteln wie Obst, Gemüse, Öle etc. vervollständigen.

Diese Unterscheidung und Kennzeichnung ist auch gesetzlich so festgelegt.

Was bedeutet das für Sie beim Kauf

  • Egal ob Sie Trocken- und/oder Nassfutter kaufen, wenn Sie der Nahrung Ihres Hundes nichts weiter hinzufügen möchten, sollten sie darauf achten, dass das Produkt, welches Sie wählen, immer mit Alleinfutter auf dem Etikett gekennzeichnet ist.

  • Erstellen Sie die Futterrationen mit Einzelfutter selbst, müssen Sie dabei immer darauf achten, dass die Mahlzeiten Ihres Hundes ein ausgewogenes Verhältnis von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien aufweist.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund keine Mangelernährung erhält. Fragen Sie dazu auch gerne einen Ernährungsexperten, der Ihnen hilft, eine ausgewogene Mahlzeit zu berechnen.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare


Kundenmeinungen